Lean Management ist nichts für Menschen!?

Aktualisiert: 30. Aug 2019

Eine ziemlich steile Aussage für einen Mitarbeiter einer Firma, die so gut es geht nach Lean Prinzipien arbeitet, oder? Lassen Sie mich das genauer erklären.


Wenn wir uns die 7 Verschwendungsarten im Lean Management anschauen Transport.Bestandsaufnahme.Bewegung.Warten.Überproduktion.Überbearbeitung.Defekte. dann können wir oft die Ursachen dieser Verschwendungsarten auf eine bestimmte Sache zurückführen:


Der Mensch!

Wie bekommen wir also das Problem "Mensch" in den Griff?


Schritt 1

Wir arbeiten mit dem Menschen. Wir bringen im Lean Prinzipien bei. Wir implementieren eine neue Denkweise. Wir bilden aus, schulen und haben Spaß an Veränderung.


Hört sich schön an, ist allerdings gar nicht so einfach! Denn der Mensch ist in seinem Wesen leider kein "Roboter". Menschen sind soziale, kreative Wesen, brauchen Pausen, machen Fehler und lieben es einfach zwischendurch auch mal ein Kaffee zu trinken oder mit seinen Kollegen zu plaudern.


Wo Menschen involviert sind, ist es nur sehr schwer möglich einen Prozess 100 % Lean zu gestalten. Doch das braucht es meiner Meinung auch gar nicht.


Schritt 2

Was ein Mensch nicht schafft, schafft er. Er arbeitet, während wir Pause machen, schlafen, im Urlaub sind oder das Wochenende genießen. Er macht keine Fehler und braucht keinen Kaffee. Tag und Nacht ist er im Dienst, und das ohne zu ermüden... Utopie?? Nein, Robotic Process Automation. Kurz: RPA!


Mit RPA haben wir komplett neue Möglichkeiten, Lean Management aus der Theorie in die Praxis zu holen. Tauchen Sie mit uns ein in eine neue, faszinierende Welt der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter und werden Sie selbst zu einem Robotic Process Automation Master. Hört sich ziemlich Science Fiction mäßig an...? Ist es auch ;)

Ute Fichtner

Leiterin Backoffice
ute.fichtner@wegweisend.de

+49 7721 9944560

AVURA GmbH

Benediktinerring 6/1

78050 Villingen-Schwenningen

© 2020 designed by Martin Borowski